Mittelpunkt der Gemeinde ist die Eucharistiefeier: "Quelle und Höhepunkt" - so nennt das Zweite Vatikanische Konzil sie. Ihm Gedenken an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern feiert die Gemeinde die besondere Nähe Gottes. Für uns als katholische Gemeinde heißt das: wenn der Priester über Brot und Wein den Heiligen Geist herabruft und die Worte Christi spricht: "Das ist mein Leib, das ist mein Blut für Euch", geschieht eine Wandlung im Wesen der Gaben. Sie sind nicht mehr nur Brot und Wein, sondern in ihnen ist der Herr selber gegenwärtig - und bleibt es auch über die gerade geschehene Eucharistiefeier hinaus. Deshalb bewahren wir den Leib Christi auf und verehren ihn im Tabernakel. In der Zeit der Erstkommunion werden die Lebenskreise der Kinder weiter: Schulkameraden, Freunde werden wichtiger. In dieser Zeit soll auch Jesus ihr Freund werden. "Kommunion" heißt Gemeinschaft, d.h. hier finden Christen Halt im Miteinander. Und zur Kommunion, zum Empfang des Brotes, kann dann der gehen, der zu dieser Gemeinschaft gehören will.

Termin

Traditioneller Termin für die Erstkommunion in unserer Pfarreiengemeinschaft ist für St. Georg, Neustadt der erste Sonntag im Mai, für St. Salvator, Störnstein der letzte Sonntag im April. Die Erstkommunion in St. Ulrich, Wilchenreuth findet parallel zu St. Georg oder St. Salvator statt.

Vorbereitung

Alle Schülern der dritten Jahrgänge der Grundschule und der St. Felix- Schule werden durch die wöchentlichen Schülermessen (bis Weihnachten Wortgottesdienste, dann Eucharistiefeiern), in Tischgruppen und in besonderen liturgischen Angeboten auf den Empfang des Sakramentes vorbereitet.
Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion gehört auch die Erstbeichte, auf die die Kinder ebenfalls im Religionsunterricht hingeführt werden.


Anmeldung

Die Anmeldeblätter für die Erstkommunion werden beim 1. Elternabend ausgeteilt. Einladung dazu ergeht über die Schulen.

Jubelkommunion

Mit einem Gedenkgottesdienst und einem geselligen Treffen feiern jedes Jahr Erstkommunionjahrgänge. Traditionell findet diese am Weißen Sonntag (Sonntag nach Ostern) statt. Darauf wird im Pfarrbrief rechtzeitig hingewiesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Erläuterungen unter Datenschutz.
Infos zu Datenschutz und Cookies Ok Ablehnen